Feng-Shui Design-Tipps



Bei Feng Shui Design denken die meisten Menschen an Buddha- Statuen, Bambusflöten, Schildkröten und Wasserfälle. Diese eng mit ihrem Kulturkreis verbundenen Objekte schaffen ein bezauberndes fernöstliches Flair, sind aber nicht unbedingt notwendig, um bestimmte Wirkungen zu erreichen, Fehlendes auszugleichen oder Sinnvolles zu ergänzen.
 
Um z. B. die heilende Schwingung Ihres Körpers zu aktivieren, kann ebenso ein geeignetes Bild, ein Foto oder eine Skulptur den aufstrebenden Holz- Aspekt der Motivation und des Neubeginns unterstützen.

Steine mit speziellen Gravuren können den Herzpunkt des Hauses aktivieren.

Wasserobjekte
an dazu geeigneter Stelle sind fast unverzichtbar.

Zu schneller Chi- Fluss lässt sich durch Stoffbahnen als Schiebegardinen oder Paravent bremsen.

Ebenso lassen sich fehlende Elemente beifügen oder ein Lebensbereich in Ihrem Innern wachrufen, der bisher unbeachtet geblieben ist.

Was wir durch unsere Betrachtung bewusst aufnehmen, dringt auch tief in unser Unbewusstes ein und mag Wandlung und Transformation ermöglichen.


Lassen Sie sich von den Vorschlägen zum eigenen Gestalten anregen.


Weitere Einzelheiten und Beispiele können Sie unter http://www.feng-shui-design-lackmann.de/ finden.
Bild 'Schiebegardine'

Tulpe

Bild: 'Doppeltes Glück'

Bild 'Kieselsteine mit Gravur'

Bild 'Spirit-Vitalizer'